Ihre Software für Produktionsplanung und Steuerung (PPS)

Jetzt informieren

Gerne besprechen wir Ihre individuellen Anforderungen – kostenlos und unverbindlich

Rufen Sie uns an:
+49 (0) 9265 955-0
oder schreiben Sie uns:

Mit PPS-Software komplizierte Produktionsprozesse planen, Fehler vermeiden und Umsätze maximieren

Alle Anforderungen für die Fertigung, ob für Einzel-, Kleinserien-, Serien- und/oder Variantenfertigung, können mit der GSD PPS Software erfüllt werden. Die Einplanung der Produktion erfolgt kundenauftrags- oder bedarfsbezogen. Es sind mehrere Belegarten für die Produktion definierbar. So lassen sich unterschiedliche Arten von Produktionsaufträgen wie Planaufträge, Reservierungen oder Produktionsvormerkungen kundenspezifisch verwalten. Abhängig vom Bedarfstermin errechnet das PPS System einen Vorschlag für den spätesten Produktionsbeginn. Für die Anforderungen der Kuppelproduktion wird eine sog. „Zerlege-Stückliste“ genutzt.

Aufwand und Kosten reduzieren
Wertschöpfung und Gewinn maximieren
Produktionsprozesse optimieren
Fehlbestände vermeiden
Prozesssicherheit durch Transparenz und Automatisierung

Der Begriff Kuppelproduktion wird „mehrdeutig“ verwendet: für Zerlegeprozesse (Metzgerei), Trennprozesse (ein fertigesn Artikel wieder zerlegen wie z.B. einen Motor, oder aber auch die Unterscheidung wird zwischen Nebenprodukten und Abfällen einerseits und dem Hauptprodukt andererseits (z.B. Gichtgas, Schlacke, Abwärme neben Roheisen im Hochofenprozess; Sägemehl und Schwarten neben Brettern im Sägewerk).

Als Leitprodukt wird das Kuppelprodukt bezeichnet, das die Ausrichtung der Produktion primär bestimmt (kann je nach Marktlage wechseln), als Koprodukte (z.B. Erdölraffination) bezeichnet man gleichrangige Kuppelprodukte. Generell: Im Fertigungsprozess entstehen mehrere, zu erfassende Artikel die Mengen wie auch kalkulatorische Auswirkungen verursachen.

Ressourcenliste und enorme Transparenz im Produktionsprozess

Über Ressourcenlisten werden Stücklistenabhängigkeiten definiert. Wenn etwas produziert wird, sollten Sie wissen, ob sich die benötigten Materialen bereits im Unternehmen bzw. im Lager befinden. Es ist essenziell für jeden Produktionsprozess, dass alle vorhergehenden Arbeitsschritte erledigt sind.

Direkt im Bereich der Fertigung können weitere Ressourcen (Material, Arbeitsgänge, Werkzeuge, Maschinen, etc.) zu Ihrem Produktionsprozess hinzugefügt oder verändert werden. Sie sind folglich in der Lage, nach Prüfung von bestimmten logischen Regeln, Ihre Ressourcenliste einfach und schnell zu verändern.

GSD Software- ERPframe - Produktion - Leitstand - manuelle Ressourcenbelegung - Dialog
Regeldefinition für den Produktionsprozess

Produktionsaufträge direkt ohne treibenden Parameter einlasten

Sie können mit der GSD Produktions-Software einen Fertigungsauftrag erzeugen ohne einen treibenden Parameter (Angebot, Auftrag, etc.). Im einzulastenden Fertigungsauftrag können Sie per Mausklick diverse vordefinierte Einstellungen treffen (z.B. Vorab-Charge für Endprodukt, Vorab-Seriennummer für Endprodukt, Mindestbestand prüfen, etc.).

Sie sind also in der Lage, Seriennummern und Chargen zu kennen, bevor Ihre Ware überhaupt produziert wird. Die Seriennummern- und Chargenverwaltung wird auch in der Produktion durchgängig geführt.

Über eine Fehlteile-Ermittlung können fehlende Materialen, die für den Produktionsprozess benötigt werden, eruiert werden. Wiederum können Sie nun direkt aus dem Produktionsauftrag einen Bestellvorschlag generieren und direkt die fehlenden Materialien bestellen.

GSD Software - ERPframe - Produktion Direkt Einlasten
Erstellen eines Fertigungsauftrags auch ohne Bedarfsgrund

Formulare automatisch erzeugen

Im Produktionsauftrag haben Sie die Möglichkeit, direkt alle zugehörigen Formulare zu erzeugen. Zum Beispiel Produktionsauftrag, Materialentnahmelisten, Arbeitsplan, Qualitätsformulare, Prüfanweisungen, Verpackungsanweisen, etc. Alle erstellten Formulare werden automatisch ins DMS übertragen, revisionssicher archiviert, zu Adressen, Vorgängen, Projekten oder Objektakten zugeordnet.

Belegloser Waren- und Materialfluss

Die Flexibilität, die uns die GSD Komplettlösung bietet, um auf interne Prozesse unseres Unternehmens eingehen zu können, ist einzigartig“

Annemarie Elison, HBS Bolzenschweiss-Systeme GmbH & Co. KG

Fremdfertigungs-Arbeitsschritte erkennen („Beistellungen“)

Arbeitsschritte, die in der Fremdfertigung ablaufen, werden vom System automatisch erkannt und können direkt über das ERP gesteuert werden. Entsprechende Lieferscheine und Buchungen werden vollkommen automatisiert erstellt und durchgeführt. Ihre Lieferanten sind zusätzlich in der Lage, die Wertschöpfung selbst zu buchen.

Das heißt, Sie können Ihren Lieferanten die Möglichkeit geben, eigenständig Meldungen im ERP durchzuführen. Z.B. kann definiert werden, dass Lieferanten wöchentlich Rückmeldungen über den laufenden Produktionsprozess geben. Durch die automatischen Buchungen erhalten Sie per Knopfdruck einen transparenten Überblick über Ihr Umlaufvermögen – auch für Materialen, die bei Lieferanten vorrätig sind.

GSD Software - ERPframe - Fremdfertigung Bestellvorschlag
Fremdfertigung-Arbeitsschritte erkennen (Beistellung)

Voreinstellungen für Produktionsprozesse

Diverse Voreinstellungen können Sie für Ihre Produktionsprozesse über das System definieren (Z.B. Terminierung, Vorkalkulation, Schichtpläne, Betriebskalender, Ausschussmengen, Fertigungsparameter, Stücklistenabhängigkeiten, etc.)

Über den gesamten Produktionsprozess können Sie auf eine Vielzahl an Daten zugreifen (z.B. Mitlaufende Kalkulation). Auch grafisch können alle Arbeitsschritte über den integrierten Leitstand nachverfolgt werden.

GSD Software - ERPframe Produktion Fremdfertigung Beistellung
Voreinstellungen für die Produktion

Übersichtlicher Leitstand

Im Leitstand werden alle relevanten Arbeitsschritte, Ressourcen, Vorgänge, etc. – und deren Abhängigkeiten – in einem übersichtlichen Gantt-Diagramm angezeigt. Per Mausklick gelangen Sie auf alle Informationen zu den jeweiligen Bereichen. Sie sind folglich in der Lage, alle relevanten Daten und Dokumente zu einem Produktionsauftrag einzusehen und Ihren Mitarbeitern zur Verfügung zu stellen.

Reservierungen für Ressourcen werden komplett über den Leitstand berechnet. Die entsprechende Reservierung wird in die Belegung übernommen – komplett automatisiert. Reservierungen können manuell abgeändert werden. Auch eine manuelle Planung von Reservierungen ist möglich. Einträge für die BDE (Betriebsdaten Erfassung) können direkt im Leitstand erfasst werden.

GSD Software - ERPframe - Produktion Leitstand Ressourcen
Leitstand

Exklusive Informationen über Digitalisierung, Prozessoptimierung und Automatisierung

In unserem Blog erfahren Sie alles Wichtige, um Ihr Unternehmen zukunftssicher aufzustellen.

i
i
Menschend lachend am Besprechungstisch
i
Viele weitere Funktionen und Prozesse können mit Hilfe der eigenen Entwicklungsumgebung individuell abgebildet werden. Gerne besprechen wir Ihre individuellen Anforderungen – kostenlos und unverbindlich.
Alle Themen auf einen Blick
Kontakt
Lösungen

Information und Kommunikation

Enterprise Resource Planning

Komplettlösung

Über GSD

Partnerprogramm

Referenzen

Blog

Karriere

Stellenangebote

GSD als Arbeitgeber

Vorteile für Mitarbeiter

Akademie

Schulungsangebot

Termine

GSD Docs

GSD Software®

GSD Gesellschaft für Software,
Entwicklung und Datentechnik mbH
Ludwigsstädter Str. 95 + 97
96342 Stockheim - Neukenroth
Germany

So erreichen Sie uns
Alle Themen auf einen Blick
Lösungen

Information und Kommunikation

Enterprise Resource Planning

Komplettlösung

Über GSD

Partnerprogramm

Referenzen

Blog

Karriere

Stellenangebote

Über GSD

Vorteile für Mitarbeiter

Akademie

Schulungsangebot

Termine

GSD Docs

Kontakt
GSD Software®

GSD Gesellschaft für Software,
Entwicklung und Datentechnik mbH
Ludwigsstädter Str. 95 + 97
96342 Stockheim - Neukenroth
Germany

So erreichen Sie uns